AdWords Anzeigenerweiterungen: Bewertungen

Anzeigenerweiterungen helfen Ihnen und Ihren potentiellen Kunden, aus Ihren Textanzeigen das meiste herauszuholen. In AdWords-Anzeigen eingeblendete Bewertungen lassen die Klickrate (CTR) um bis zu 66 % in die Höhe schnellen.

Fortsetzung von AdWords Anzeigenerweiterungen: Sitelinks, Bewertungen

AdWords-Infos

Durch Anzeigenerweiterungen können Sie Ihre Textanzeigen ergänzen.

Anzeigenerweiterungen ermöglichen es Ihnen, einer Textanzeige zusätzliche Angaben wie beispielsweise Standort, Telefonnummer, Kundenbewertungen, Website-Links und weiteres hinzuzufügen, damit der potentielle Kunde dadurch eher zu einem Klick angeregt wird.

5. Bewertungserweiterungen

AdWords-Bewertungserweiterungen lassen die Klickrate (CTR) um bis zu 66 % in die Höhe schnellen!

Wie Site Links, Anruferweiterungen und Standorterweiterungen sind Bewertungserweiterungen grundsätzlich ein anderer Typ von Erweiterungen, die Sie Ihren AdWords-Anzeigen hinzufügen können. Wenn Ihr Unternehmen auf anderen Websites gute Bewertungen erhalten hat, können Sie diese Informationen in Ihren Anzeigen sichtbar machen und die suchenden Nutzer davon überzeugen, wie gut Sie sind.

Hier sehen Sie anhand eines Beispiels, wie die Bewertungserweiterung in einer Anzeige dargestellt wird:

AdWords-Infos_210

So sieht die Bewertungserweiterung in einer Anzeige aus.

Nutzen von Bewertungserweiterungen

Stolze 90 % der Konsumenten geben an, sie würden sich in ihren Kaufentscheidungen von Online-Bewertungen leiten lassen. Aus diesem Grund kann die Möglichkeit, Ihre Anzeige durch eine positive Bewertung hervorzuheben, von grösstem Nutzen sein. Bewertungserweiterungen werden gegenwärtig nicht von vielen Inserenten, die bezahlte Suchwerbung betreiben, eingesetzt. Der Einsatz von Bewertungserweiterungen ist also eine absolut sichere Sache, um dafür zu sorgen, dass sich Ihre Anzeigen von Ihrer Konkurrenz abheben. Dies hat mit grösster Wahrscheinlichkeit einen positiven Einfluss auf Ihre Durchklickrate (CTR) und könnte zu einem Anstieg beim Traffic auf Ihrer Website führen. Ein Anstieg der CTR ist im weiteren Sinne auch hilfreich zur Verbesserung Ihres AdWords-Kontos, beispielsweise beim Qualitätsfaktor und bei der Verringerung Ihrer Kosten pro Klick (CPC).

Obwohl Bewertungserweiterungen sehr wahrscheinlich Ihre Klickrate (CTR) verbessern, möchte ich jedoch auch darauf hinweisen, dass diese die Konversionsrate positiv beeinflussen können. Beim Online-Shopping verlassen die Kunden häufig den Bestellvorgang, bevor der Kauf abgeschlossen wird. Dies kann verschiedene Gründe haben. Häufig ist es jedoch so, dass die Nutzer der Website nicht vertrauen oder dass diese nicht glaubwürdig erscheint. Ich denke, Bewertungserweiterungen könnten in diesem Fall hilfreich sein, da die Kunden die Bewertung lesen können, bevor sie die Site betreten und dadurch ihre Auffassung gegenüber der entsprechenden Marke bereits auf positive Weise beeinflusst worden ist.

Quellen für die Bewertungserweiterungen

Wenn Sie in Ihren Erweiterungen Bewertungen auswählen, müssen Sie die folgenden Regeln berücksichtigen:

  • Die Bewertungen müssen aus einer Quelle von Dritten stammen. Dabei können individuelle Nutzerkommentare, bezahlte Empfehlungen oder Bewertungen von Sites wie beispielsweise Yelp oder Tripadvisor nicht verwendet werden.
  • Die Bewertung muss sich auf Ihr Unternehmen/Ihrer Marke als Ganzes beziehen. Sie darf sich nicht nur auf ein bestimmtes Geschäft, ein einzelnes Produkt oder eine bestimmte von Ihnen angebotene Dienstleistung beschränken.
  • Bewertungen müssen sich auf eine bestimmte Auszeichnung oder Anerkennung beziehen.
  • Die Bewertung muss direkt auf die Website von Dritten verlinken, auf der das Zitat erscheint. Das bedeutet, dass Sie keine Auszeichnungen oder Anerkennungen aus Offline-Medien wie beispielsweise Zeitschriften, Zeitungen, etc. verwenden dürfen.

Abgesehen von den strikten Regeln bezüglich der Bewertungserweiterungen bestand der einzige andere negative Punkt, den ich ausmachen konnte, darin, dass Kunden möglicherweise auf den Link zur Website von Dritten anstatt auf die Anzeigentitel klicken könnten. Wie Sie im oben aufgeführten Beispiel sehen können, ist der Link auf die Website von Dritten genau wie der Anzeigentitel in blauer Farbe hervorgehoben, wodurch er besser auffällt. Dadurch besteht potenziell die Möglichkeit, dass der Nutzer irrtümlich darauf klickt oder vielleicht einfach die Marke wiedererkennt und entscheidet, deren Site zu besuchen. Wenn ein Nutzer tatsächlich auf den Link zur Website von Dritten klickt, entstehen Ihnen keine Kosten. Genau deswegen würde ich nicht davon absehen, Bewertungserweiterungen einzusetzen.

Resultate durch den Einsatz von Bewertungserweiterungen

Kampagne Z:

Ohne Bewertungserweiterungen Mit  Bewertungserweiterungen
Anzeigen-CTR 4.00 % 6.37 %
Conversion-Rate 3.42 % 5.88 %
Veränderung der CTR +59.25 %
Veränderung der Conversion-Rate +71.92 %

Wie Sie anhand der oben aufgeführten Ergebnisse sehen können, ist der Anstieg bei der CTR signifikant, wobei dieser durchschnittlich bis zu 66 % beträgt, wenn die Bewertungserweiterung angezeigt wird! Abhängig vom Angebot kann auch die Conversion-Rate davon profitieren.

Brauchen Sie Unterstützung?

Haben Sie noch Fragen zu den Anzeigenerweiterungen? Brauchen Sie Unterstützung bei Ihrer AdWords-Kampagne? Als Google AdWords-Agentur mit 20 Jahren Erfahrung im Suchmaschinenmarketing geben wir gerne unsere Erfahrungen mit der Kundengewinnung über Google AdWords weiter.

Karin Duss Kontaktieren Sie Karin Duss, AdWords-Spezialist mit mehr als 10 Jahren AdWords Erfahrung und Auszeichnungen, z.B. als Google Mobile Guru. Rufen Sie an oder schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel.

+41 (0)41 799 80 99

Weitere Artikel von Karin Duss

Erstellt am 14. März 2015 13:23 von Karin Duss in AdWords.

Sind Sie anderer Meinung?