Auf Platz 1 bei Google & Co.

Welches Unternehmen träumt nicht davon, die Konkurrenz hinter sich zu lassen und bei Google & Co. mit seinen umsatzstärksten Suchbegriffen die Top-Positionen der organischen Suchresultate zu erreichen? Das Zauberwort dafür heisst Suchmaschinenoptimierung. Das Swiss IT Magazine zeigt in einem Artikel in seiner aktuellen Ausgabe auf, worauf man bei der Auswahl eines zuverlässigen Partners achten muss.

Nummer 1 bei Google & Co.

Möchten auch Sie die Nr. 1 bei Google werden?

Bei Google gibt es inzwischen mehr als 200 unterschiedliche Faktoren, die in die Bewertung der Suchmaschinenergebnisse einfliessen. Der Vorteil beim Auslagern der gesamten Suchmaschinenoptimierung liegt darin, dass sich ein Unternehmen nicht selbst um die komplexe inhaltliche und textliche Umsetzung (so genannte Onpage Optimierung) und die externe Verlinkung (Offpage Optimierung) kümmern muss.

Den richtigen Partner finden

Darum ziehen Unternehmen, die mit Suchmaschinenoptimierung nicht bewandert sind, am besten einen Profi bei. Mittlerweile gibt es auf dem Schweizer Markt eine stattliche Anzahl SEO-Anbieter, von Webagenturen mit SEO als Zusatzservice bis hin zu der reinen SEO-Agentur. Unter den vielen den richtigen Partner zu finden ist schwierig. Der Artikel im Swiss IT Magazine warnt vor Agenturen mit folgenden SEO-Praktiken:

  • Anmeldung bei 60 oder 100 Suchmaschinen: Für die Schweiz reicht eine Handvoll, da Google bereits mehr als 90 Prozent des Marktes abdeckt. International kommen je nach Zielregion noch ein paar wenige nationale Suchmaschinen hinzu (z.B. Yandex in Russland oder Baidu in China).
  • Einmalige oder kurzfristige Angebote: SEO ist ein langfristiger Prozess über Monate bis hin zu Jahren. Kurzfristige SEO Aktivitäten bringen meist auch nur kurzfristige Erfolge.
  • Intransparenz: Eine seriöse Agentur legt offen welche SEO-Methoden sie anwendet und stellt die Anzahl und Liste der verlinkten URLs zur Verfügung. Ausserdem sollten Kontaktangaben der Firmen und Geschäftsleitung auf deren Webseite ersichtlich sein.
  • Verwendung von Brückenseiten (Doorway Pages) oder Schattendomains mit Weiterleitungen. Aufforderungen vom SEO-Anbieter Backlinks auf von ihm betriebene Domains zu setzen.

Garantierte Top-Positionen

Im Artikel wird zudem auch vor Anbietern gewarnt, die Top-Positionen bei den organischen Suchresultaten garantieren. Dies sei nicht möglich und solche Verträge sollten nur mir Geld-Zurück-Garantie abgeschlossen werden. Die Worldsites GmbH hat 17 Jahre Erfahrung in der Suchmaschinenoptimierung und steht auch dazu, Top-Positionen bei den organischen Suchresultaten schriftlich zu garantieren. Dabei ist es sehr wichtig, dass alle Optimierungs-Massnahmen immer innerhalb der Google-Richtlinien vollzogen werden. Wir verfügen über zahlreiche Kunden, die seit mehreren Jahren mit umsatzstarken Suchbegriffen auf der ersten Seite der Suchresultate bei Google & Co. gefunden werden – und dies ohne hohe jährliche Zahlungen oder Folgekosten. Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch eine entsprechende Referenzliste zur Verfügung.

Verbannung verhindern

Im Artikel wird vor schwarzen Schafen gewarnt, die mit nicht Google-konformen Methoden Suchmaschinenoptimierung betreiben. Und es wird darauf hingewiesen, dass Internetauftritte, die gegen wichtige SEO-Richtlinien verstossen, mit einer massiven Verschlechterung der Positionierung oder im schlimmsten Fall mit einer Verbannung der Domain aus dem Suchmaschinenindex zu rechnen haben.

Angebote und Offerten genau prüfen

Bei der Auslagerung der Suchmaschinenoptimierung hängen die Kosten im Wesentlichen von folgenden Faktoren ab:

  • Art und Umfang der SEO-Dienstleistung (Analyse und Beratung, technische Umsetzung Onsite Optimierung, Verlinkungen Offsite Optimierung)
  • Anzahl der zu optimierenden Keywords
  • Position und Stärke der Mitbewerber
  • Nachfrage nach den zu optimierenden Keywords (z.B. ist “Wellness” teurer als “Spa in Pontresina”, weil “Wellness” zu allgemein ist und wegen dem hohen Streuverlust höhere Investitionen nötig sind als bei “Spa in Pontresina”, das als Longtail-Suchbegriff zielgenauer ist)
  • Anzahl Sprachregionen und Länder
  • Optimierungszeitraum
  • Einsatz von Google Adwords (abklären ob Adwords-Kosten im Angebot enthalten sind)

Die Unterschiede zwischen den Anbietern resultieren aus den variierenden Vertragsleistungen und sind daher nicht eins zu eins vergleichbar. Die Auswahl des richtigen SEO-Partners erfordert einen genauen Blick auf die Offerten und den darin angebotene Dienstleistungen. Es empfiehlt sich ein persönliches Gespräch mit den Anbietern um sich eingehend über deren Vorgehensweisen, Methoden und Leistungen zu informieren.

Mehrumsatz dank Top-Positionen – Unverbindliches Gespräch

Möchten Sie erfahren, wie auch Sie mit Ihren umsatzstärksten Keywords in den Top-Positionen bei Google gefunden werden und dadruch mehr Besucher auf Ihren Internetauftritt bringen und diese auch zu Kunden machen? Dann nehmen Sie noch heute mit einem unserer spezialisierten Internet-Marketingberatern Kontakt auf und erhalten Sie eine unverbindliche Beratung.
Den ganzen Artikel mit der Marktübersicht der SEO-Anbieter können Sie im aktuellen Swiss IT Magazine nachlesen.

Möchten auch Sie auf Platz 1 bei Google sein?

Beat Z'graggen Kontaktieren Sie Beat Z'graggen, SEO-Experte der ersten Stunde. Er ist seit 31 Jahren im Marketing tätig, die Hälfte davon im Online-Marketing.

+41 (0)41 799 80 99

Weitere Artikel von Beat Z'graggen

Bookmarken:
  • Print
  • email
  • RSS
  • PDF
  • del.icio.us
  • MisterWong.DE
  • Digg
  • StumbleUpon
  • Google Bookmarks
  • Facebook

Ihr Kommentar

Suchmaschinenmarketing Agentur © Copyright 1997-2014 by Worldsites GmbH.
Kontakt | Impressum / Rechtliche Hinweise | Presse
Wenn Sie neue Kunden gewinnen wollen, müssen diese Sie finden: Neue Kunden über das Internet.