Der Lifetime-Wert in Google Analytics

Eine neue Statistik in Google Analytics erlaubt es, den Wert eines Kunden über längere Zeit hinweg zu betrachten. Der Bericht ist derzeit nur für Firmen gedacht, welche innerhalb von 90 Tagen einen Auftrag erhalten. Im Business-to-Business Umfeld sind also nach wie vor manuell erstellte Berichte notwendig. Die Quellen zu erkennen, welche besonders viele Anfragen oder Bestellungen gebracht haben ist aber auf jeden Fall lohnenswert!
YouTube-Logo

Werbewirkung von Video und TV-Spot transparent messen

Statt ein Video zu bewerben oder einen TV-Spot direkt laufen zu lassen ist es heute einfach möglich, die Werbewirkung zu messen und zu optimieren. Google ermöglicht es, kostenlos den Einfluss eines Videos auf Kennzahlen wie die Markenwahrnehmung oder die Werbeerinnerung zu ermitteln.

B2B: Marketing und Verkauf müssen sich unterstützen!

Gemäss einer B2B-Studie wurden bis zu 80 % des Weges zu einem Kaufentscheid zurückgelegt, bevor ein potenzieller Anbieter angefragt wurde! Viele B2B-Verkaufs- und Marketing-Teams sind nicht aufeinander abgestimmt und haben im heutigen Verbraucherklima deswegen Mühe, ihre Ziele zu erreichen. Was tun?

AdWords-Performance Benchmarks: SEA wird teurer

IntelliAd hat interessante AdWords-Performance Benchmarks veröffentlicht. Während in der Schweiz der Grossteil der Marketingausgaben in klassische Kanäle geht, spürt man in Deutschland immer stärker, dass der Online-Werbedruck steigt.

ROPO-Studie: Internet beeinflusst 56 % der Ausgaben im Detailhandel

Online-Aktivitäten der Kunden beeinflussen 56 % aller in amerikanischen Detailhandelsgeschäften getätigten Ausgaben, wodurch bis Ende des Jahres voraussichtlich ein Umsatz von $ 2,1 Milliarden beeinflusst wird. In Deutschland sind es immerhin 1,26 Milliarden Euro. Gemäss der aktuellen Studie von Deloitte betrug dieser Anteil noch 2013 gerade einmal 14 %.

Zielgruppen-Marketing: Absicht ist wichtiger als Demographie

Erfahren Sie warum Netflix demographische Daten ignoriert und warum Sie 70 % der potenziellen Käufer verpassen können, wenn Sie sich auf demographische Daten verlassen. In meinem Artikel in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Marketing&Kommunikation habe ich die wichtigsten Erkenntnisse zusammengetragen.

Suchanfragen: Die Absicht des Suchenden erkennen

Suchanfragen geben viel über uns preis. Um mit SEO oder AdWords Umsatz zu erzielen und um den Content an die Bedürfnisse der Interessenten anzupassen, ist es entscheidend, die Suchabsicht von Nutzern zu kennen. Roman Maeschi (SEO Spezialist, Migros-Genossenschafts-Bund) hat seine Erfahrungen zum Thema Suchintention geteilt und Möglichkeiten zur Beeinflussung je nach Suchanfrage aufgezeigt.
Datenimporte ins Google Analytics

Google Analytics Datenimport: Anfragen qualifizieren

Können Sie Kampagnen, die A-Kunden anziehen, von solchen unterscheiden, die nur Anfragen mit geringem Potenzial auslösen? Obwohl Unternehmen sowohl offline als auch online viele wertvolle Daten über ihre Kunden, Produkte und Inhalte sammeln, können sie diese oft zu wenig effizient für das Marketing-Controlling nutzen. Hier einige Möglichkeiten zum Datenimport in Google Analytics.
Tv-Konsum

Customer Journey: Deutsche shoppen zur TV-Primetime

Die bevorzugte Tageszeit für Online-Käufe liegt in Deutschland zwischen 20 und 23 Uhr. Das belegt eine aktuelle Untersuchung und bestätigt somit frühere Studien, die zeigten, dass beim Online-Shopping am häufigsten zwischen 18 und 24 Uhr eingekauft wird.
Experten-Tipps zum Online-Marketing-Mix

Experten-Tipps zum nachhaltigen Online-Marketing-Mix

SEO, AdWords, Social Media etc. – der Wald der Online-Marketing-Kanäle wird dichter und unübersichtlicher. In der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Marketing & Kommunikation berichten fünf Experten, wie man durch die intelligente Verknüpfung der richtigen Kanäle nachhaltig gute Resultate erzielt. Wir haben für Sie die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.