Globaler Suchmaschinen Marktanteil: Google baut Führung aus

Google ist die weltweit führende Suchmaschine. Mit einem globalen Marktanteil von beinahe 90% (in der Schweiz 96%) ist dieser Spitzenplatz auch in Zukunft gesichert. Während Google in Asien weiterhin Mühe hat und in gewissen Ländern kaum genutzt wird, konnte sie in anderen Regionen ihren Marktanteil ausbauen.

Suchmaschinen

Google ist die weltweit führende Suchmaschine, aber in gewissen Ländern kaum genutzt.

Google verdrängt Yandex

Noch bis vor kurzem war im gesamten russischen Sprachraum die russische Suchmaschine Yandex Marktführerein. In den letzten Jahren hat Google Yandex systematisch vom russischsprachigen Markt verdrängt. Lediglich in Russland selber hat Yandex noch den grössten Marktanteil. In Ländern wie Tadschikistan, Afghanistan, Nepal oder Usbekistan verwenden die Internetuser neu am liebsten Google für ihre Internensuchen. Den gleichen Trend stellt man in Europa fest: Lokale Suchmaschinen in Tschechien (Seznam) und Estland (Neti) mussten ihren Spitzenplatz Google überlassen.

Microsoft und Bing verlieren an Boden

Was in Nord- und Südamerika schon lange passiert ist, hat sich jetzt auf die Karibik ausgeweitet. Bing (Microsoft) und Yahoo waren in Vergangenheit die meistverwendeten Suchmaschinen auf der Inselgruppe. Doch Googles Eroberungszug macht auch vor dieser Region nicht halt. In Afrika, wo die Vorlieben ständig wechselten, setzt sich Google auch mehr und mehr durch. Dort hatten Yahoo und Bing bis vor kurzem noch bedeutende Marktanteile, mussten diese nun aber an Google abtreten.

Baidu und Naver bleiben führend

Suchmaschinen weltweit

Wir haben auch dort Partnerbüros,
wo Google nicht die marktführende Suchmaschine ist.

Anders ist die Situation in China. Die lokale Suchmaschine Baidu ist im Reich der Mitte mit rund 63% Marktanteil die klar führende Suchmaschine. Google sucht man unter den Top Drei vergebens, andere chinesische Suchmaschinen wie Qihoo 360 und Sogou belegen die weitern Spitzenplätze in China.
Auch in Südkorea zeigt sich ein ähnliches Bild. Nach wie vor verwenden die meisten Internetuser Naver, das südkoreanische Pendant zu Chinas Baidu. Naver hat zurzeit einen Anteil von rund 70%, während Google lediglich auf Platz drei liegt.

Spezialfall Japan

Ein Spezialfall ist Japan. Dort wird Yahoo zwar am meisten genutzt, da aber Yahoo Japan die Suchergebnisse von Google integriert hat, ist Google dort zumindest im Hintergrund ebenfalls die führende Suchmaschine.

Fazit

Zusammenfassend stellt man fest, dass Google ihre globale Marktführung enorm ausgeweitet hat. Auf vier der fünf besiedelten Kontinente ist Google unbestrittener Leader. Nur Asien besitzt noch Suchmaschinen, welche bestens an die jeweiligen Landesprachen angepasst und dort marktführend sind. Der Trend zeigt jedoch, in welche Richtung die Zukunft führt. Der nahe Osten z.B. hat die englische Suchmaschine bereits adaptiert. Spannend bleibt die Frage, ob Googles Marktanteil auch im fernen Osten in China und Südkorea wieder zunehmen kann.

Erfolgreich exportieren

Möchten Sie erfolgreich Kunden im Ausland gewinnen und auch in Länder exportieren, wo Google nicht die führende Suchmaschine ist? Im Artikel Erfolgreich exportieren mit der Google Business Map finden Sie hilfreiche Infos zu Googles Business Map und wie Sie mit Ihrem Internetauftritt auch ausländische Kunden erreichen.

Weitere Fakten zu internationalem Marketing

Wir sind bemüht, für Investoren und expandierende Unternehmen weitere relevante Daten zusammenzutragen. Auf der Seite Internationales Marketing finden Sie Links zu weiteren Grafiken und Infos über boomende Exportmärkte. Dank unseren Partnerbüros in weltweit 87 Ländern können wir Ihnen nicht nur diese Kennzahlen liefern, sondern auch helfen, die Kundensprache und das Suchverhalten Ihrer Zielgruppe zu analysieren.

Möchten Sie mehr über Googles globalen Suchmaschinen Marktanteil erfahren und wie Sie diesen nutzen können?

Felix Steinebrunner Kontaktieren Sie Felix Steinebrunner, unseren Experten
für internationale Märkte. Er ist spezialisiert auf Wettbewerbsanalysen und Markteintrittsstrategien.
+41 (0)41 799 80 02

Weitere Artikel von Felix Steinebrunnern

Erstellt am 22. Januar 2014 14:27 von Felix Steinebrunner in Baidu Marketing China, Internationales Marketing, Marketing in China, Marketing in Japan, Marketing in Russland, Marketing in Tschechien, Marktanteil Google/Suchmaschinen, Suchmaschinen Marketing.

2 Kommentare

  1. R. Funk sagt:

    Sehr interessanter Artikel, besten Dank dafür.

    Im Ausland und momentan auch in Europa ist Google der Platzhirsch, allerdings nicht mehr lange. Wir werden den grossen Riesen mit unserem Suchdienst CENTIL-Europe in Zukunft Schritt für Schritt Marktanteile entziehen und gleichzeitig unsere Dienstleistungen verbessern und erweitern. Vor Kurzem implementierten wir die Funktion „Meinten Sie…“ und die Anzeige verwandter Suchbegriffe in unserem Suchresultat. Unser Datenindex umfasst aktuell mehr als 5.2 Millionen indexierte Websites. Die Nutzer danken es uns mit zunehmenden Suchanfragen.
    Es gilt abzuwarten, wie der Entscheid der EU bei Google ausfällt und wie sich die Dinge beim Yahoo Suchdienst, der ja bekanntlich verkauft wurde, entwickeln. Womöglich hat sich Google bewusst Vorteile verschaft, indem Konkurrenten in der Platzierung schlechter gelistet wurden. Falls Google den Algorithmus zugunsten der Konkurrenten ändern muss, wird das mit Sicherheit auch einen positiven Effekt für uns nach sich ziehen.

    CENTIL-Europe ist aktuell in der Schweiz, Deutschland und Österreich Online. Im Lauf des nächsten Jahres werden wir auch in den USA, Kanada, Australien und England Online starten.

  2. […] sein, aber Google ist derzeit der Mächtigste seiner Art. Google hatte in den letzten Monaten rund 90 Prozent Marktanteil an den Suchmaschinen. Und, vielleicht um diese Position zu sichern, kann man seit neuestem […]

Sind Sie anderer Meinung?