Google Analytics nun auch in Deutschland legal einsetzbar

Nach knapp zweijährigen Verhandlungen haben die deutschen Datenschutzbehörden und Google Vorgaben ausgehandelt, bei deren Beachtung Google Analytics nun auch in Deutschland gesetzeskonform eingesetzt werden kann. Genaugenommen müssen aber alle alten Konten gelöscht werden.

Google Analytics

Google-Analytics ist nun auch in Deutschland legal einsetzbar.

Google Analytics, eines der meist genutzten Tools für statistische Analysen der Internetnutzer, darf in Deutschland wieder legal genutzt werden. Google Analytics war zwar bereits bisher das am stärksten verbreitetet Tool aber die Datenschützer hielten Google Analytics für rechtswidrig und es drohten Bussen bis 50’000 Euro.

Johannes Caspar, der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (der die deutschen Datenschützer vertrat) und Google haben sich nun geeinigt und neue Regeln für die Nutzung von Google Analytics festgelegt. Auch für Dritte ist überprüfbar, ob dies eingehalten wird.

  • Website-Besitzer die dem deutschen Datenschutzgesetz unterstehen müssen in ihrer Datenschutzerklärung auf die Nutzung von Google Analytics hinweisen (siehe Punkt 8.1 in den Nutzungsbedingungen von Google Analytics).
  • Die Datenschutzerklärungen sollten auf die Möglichkeit hinweisen, die Übermittlung von Analyse-Informationen an Google und die Speicherung ihrer Daten zu verhindert. Hierzu können sie ein Add-On verlinken, dass Google für die meist genutzten Browser anbietet. Im Anschluss an die neue Forumulierung im oben erwähnten Google Dokument wäre es also hilfreich, eine Ergänzung zu machen wie
    Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics angewiesen wird, Ihre IP-Adresse zu anonymisieren.
  • Sie müssen die sog. „IP-Masken-Funktion“ einbinden, mit der nicht mehr die ganze IP-Adresse gespeichert wird. Dabei wird der letzte Teil der IP-Adresse vor jeglicher Speicherung gelöscht, eine Identifizierung des Users (und damit der Firmen die den eigenen Auftritt besucht haben) ist so nicht möglich. Die Löschung selbst erfolgt innerhalb Europas.
  • Sie müssen einen Vertrag unterschreiben und an Google zur Gegenzeichnung senden (Fachleute gehen davon aus, dass dies vor allem dem Schutz von Google dient).
    Der Vertrag beinhaltet auch die von Google aktualisierten Nutzungsbedingungen.

Auch wenn dies wohl kaum jemand kontrollieren wird, genaugenommen muss das bisherige Google Analytics-Profil gelöscht werden, da es illegale Daten enthält. Wenn jemand will kann er dies von aussen her überprüfen. Da für die Anonymisierung der Daten der Google Analytics Code angepasst werden muss, müssten derzeit sehr viele Seiten in Deutschland angepasst werden. Da nach der Löschung des bisherigen Profils keine Vorjahresvergleiche etc. mehr möglich sind, muss dieser Schritt gut geplant werden.

Disclaimer: Dieser Artikel enthält unseren aktuellen Wissensstand. Es gibt auch deutsche Anwälte, die mit der Lösung nicht einverstanden sind. Im Zweifelsfall konsultieren Sie einen Anwalt.

Haben Sie fragen zur legalen Nutzung von Google Analytics in Deutschland?

Beat Z'graggen Kontaktieren Sie Beat Z'graggen, Online Marketing-Experte der ersten Stunde. Er ist seit 34 Jahren im Marketing tätig, die Hälfte davon im Online-Marketing.

+41 (0)41 799 80 99

Weitere Artikel von Beat Z'graggen

Erstellt am 26. September 2011 10:18 von Beat Z'graggen in Google Analytics, Internationales Marketing, Marketing in Deutschland.

2 Kommentare

  1. Rolf Service sagt:

    wurde ja auch Zeit.
    Leider schwatzen Politiker oft in Bereiche rein, die zwar populär sind, sie aber nicht viel Ahnung haben.
    Gruss Onlineplaner.ch

  2. roma sagt:

    Thanks for sharing this informative post. I am going to subscribe rss feeds. I’m waiting for your your regular update.

Sind Sie anderer Meinung?