Google Analytics & Search Console: Integration neuer Möglichkeiten 3

Durch die Integration der Analysedaten von Google Analytics und der Google Search Console sind einzelne Auswertungen einfacher geworden. Hier einige Beispiele, wozu man die Berichte nutzen kann.

Hier finden Sie den ersten Teil dieses Artikels: Google Analytics & Search Console: Integration neuer Möglichkeiten

Hier finden Sie den zweiten Teil dieses Artikels: Google Analytics & Search Console: Integration neuer Möglichkeiten 2

Die Google Search Console Daten erhalten eine bessere Integration in Google Analytics.

Die Google Search Console Daten erhalten eine bessere Integration in Google Analytics.

Durch die Integration der Analysedaten und die neu hinzugekommenen Vergleichsdaten (beispielsweise der Gerätekategorie-Bericht) können die neuen Berichte Website-Betreibern auf zwei Arten helfen. Einerseits um besser zu verstehen, welche Performance ihre Inhalte bei den Suchmaschinen haben, andererseits um wichtige Fragen bezüglich des Zustands ihrer Website und deren Sichtbarkeit bei Suchmaschinen beantworten zu können. Hier einige der Möglichkeiten.

Landing Pages

Mit dem Search Console-Landing Pages-Bericht können Sie jetzt folgende Fragen direkt aus Google Analytics heraus beantworten:

  • Wie gut sind meine Landing Pages in den Google-Suchresultaten sichtbar?
  • Wie steht es um die Performance unserer Top-Seiten, sobald Besucher auf der Seite landen?
  • Was ist die durchschnittliche Position meiner Landing Page?

Und wenn Sie etwas tun wollen:

  • Suchen Sie nach Seiten mit vielen Impressionen, jedoch wenigen Klicks – das ist eine perfekte Gelegenheit, die Seitentitel und Meta-Descriptions für Ihre wichtigsten Inhalte aussagekräftiger zu gestalten.
  • Haben einige ihrer wichtigsten Seiten hohe Absprungsraten? Verbessern Sie wenn möglich Ihre Seiteninhalte und stellen Sie sicher, dass der Seitentitel und die Meta-Description mit dem übereinstimmt, was der Besucher auf Ihrer Landing Page erwartet.
  • Suchen Sie nach Seiten mit durchschnittlichen Positionen, die verbessert werden könnten. Solche Seiten eignen sich hervorragend für die weitere Optimierung. Dadurch gewinnen Sie vielleicht die paar wenigen Positionen, die noch fehlen, damit Ihre Seite sichtbar wird.

Länder

Der Länder-Bericht ersetzt den geographischen Zusammenfassungs-Bericht. Sie können nun erkennen, in welchen Ländern Ihr Inhalt am sichtbarsten ist, eine Aufschlüsselung nach Ländern vornehmen, um die Top-Landing Pages dort zu sehen, und dann sogar noch weiter aufschlüsseln, um zu sehen, welche Suchanfragen zu Ihren Inhalten in diesen Ländern auftauchten.

Der Länder-Bericht ermöglicht Ihnen, Antworten auf beispielsweise folgende Fragen zu finden:

  • Wie steht es um die Performance meiner Inhalte bei Suchanfragen in China, Russland, Deutschland, Brasilien oder den USA?
  • Bewirken meine Inhalte für ein Land dort eine Kundenbindung und/oder Conversions?
  • Sind meine Inhalte in einem bestimmten Land konkurrenzfähig positioniert?

Geräte

Der Gerätekategorie-Bericht zeigt nicht nur die gleichen Daten, auf die wir in allen anderen Berichten Zugriff haben, Sie können dort auch vergleichen, wie es um die Sichtbarkeit der Suchergebnisse auf dem Desktop, auf Mobiltelefonen und auf Tablets steht, und Sie können die Daten in ein und derselben Ansicht analysieren. Hier können Sie auch Ihre Spitzen-Landing Pages oder Spitzen-Anfragen nach Gerätekategorie aufschlüsseln und betrachten.

Suchmaschinen passen sich der verstärkten mobilen Nutzung an. Die daraus entstehenden Daten erlauben es den Vermarktern, Fragen zu beantworten wie beispielsweise:

  • Welche Inhalte erscheinen in einem mobilen Suchresultat?
  • Wie steht es um die Performance meiner Inhalte auf Suchresultat-Seiten?
  • Wie interagieren im Vergleich zum Desktop mobile Besucher mit meinen Inhalten?

Überprüfung aller Properties oder Varianten

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie alle Varianten Ihrer Website überprüfen – das beinhaltet auch die www und die Nicht-www-Subdomains, https/http sowie mobile Websites.
  • Die Google Search Console kann auch für Apps verwendet werden. Überprüfen Sie Ihre Android App, um wichtige Einblicke zu erhalten, wie oft Ihr App-Inhalt in den Google-Suchresultaten angezeigt wird.

Suchanfragen

Anders als bei den oben erwähnten Berichten, bezieht der Suchanfrage-Bericht keine Google Analytics-Daten mit ein. Ihre Daten sind beschränkt auf die üblichen Impressionen, Klicks, Klickrate und Durchschnittsposition. Was sich im Bericht verbessert hat, findet sich in der zweiten Dimension. Sie können nun aufgrund von Gerätekategorie, Landing Pages und Ländern untersuchen, wo die Suchanfragen gestartet wurden und welches Endergebnis sich daraus ergab.

Wenn wir über Suchanfragen sprechen, muss hier festgehalten werden, dass es sich bei diesen Daten nicht um die Keyword-Berichte handelt, die früher von Google Analytics zur Verfügung gestellt wurden. Diese sind in den Search Console-Berichten nicht mehr verfügbar. Der Suchanfrage-Bericht basiert auf Keywords und Begriffen, die eingesetzt wurden, um Ihre Inhalte in einem Google Suchresultat zu zeigen. Wenn Ihre Inhalte in einem Ergebnis erscheinen, werden diese im Bericht als Impressionen aufgeführt, und wenn sich ein Besucher zu Ihrer Website durchklickt, als ein Klick.

Obwohl die bekannten Keyword-Daten nicht mehr vorhanden sind, kann der Suchanfrage-Bericht Ihnen helfen, Fragen zu beantworten wie beispielsweise:

  • Welche Suchanfragen bringen Besucher auf meine Landing Page?
  • Welche Positionen haben meine Spitzen-Suchergebnisse?
  • Wie verhalten sich markenbezogene Begriffe im Vergleich zu Begriffen ohne Markenbezug? Welche Inhalte sprechen gut auf markenbezogene oder markenneutrale Suchanfragen an?
  • Welche Suchanfragen werden bei Suchen auf mobilen Geräten gestellt?

Wenn Sie die Google Analytics-Suchoptimierungs-Berichte zuvor übergangen haben, können Sie diese nun ruhigen Gewissens verwenden. Die Berichte helfen Ihnen dabei, einen tieferen Einblick in die Performance Ihrer Inhalte bei den Google-Suchresultaten zu erhalten. Sie erkennen darin auch, welche Inhalte hilfreich dabei sind, Besucher zu veranlassen, auf Ihre Website durchzuklicken. Und wenn Sie Google Analytics noch nicht so eingerichtet haben, um mit der Search Console zusammenzuarbeiten, ist es sehr einfach und unproblematisch, diese Einrichtung vorzunehmen.

Brauchen Sie Unterstützung?

Haben Sie noch Fragen zum neuen Search Console-Bericht? Möchten auch Sie Ihr Google Analytics optimieren und so verlässlichere Daten erhalten, die Ihnen bei der Optimierung Ihres Internetauftrittes helfen können?

Beat Z'graggen Kontaktieren Sie Beat Z'graggen, SEO-Experte der ersten Stunde. Er ist seit 34 Jahren im Marketing tätig, die Hälfte davon im Online-Marketing.

+41 (0)41 799 80 99

Weitere Artikel von Beat Z'graggen

Erstellt am 1. Juni 2016 17:56 von Beat Z'graggen in Search Console, SEO.

Sind Sie anderer Meinung?