Google Tag Manager

Der Google Tag Manager ermöglicht es dem Marketing, einfach und schnell mehr über die Besucher der Website zu erfahren und ohne IT-Support flexibel zu reagieren. Neben der Verbesserung der Datenqualität von Tools wie Google Analytics ermöglicht er zahlreiche weitere Funktionen.

Google Tag Manager

Der Google Tag Manager ist kostenlos und einfach zu bedienen.

Um die Performance einer Website zu steuern und die Optimierung und die Funktionalität einer Webseite zu gewährleisten und zu verbessern, fügt man nach und nach eine Vielzahl an Codes hinzu. Diese Codes (sogenannte Tags) können die Performance der Website verschlechtern und benötigen meistens einen IT-Support. Der Google Tag Manager löst diese Probleme und ermöglicht es, bessere Informationen über die Besucher einer Website zu erhalten.

Kostenloses Tool

Der Google Tag Manager ist ein kostenloses Tool, welches die Implementation, Konfiguration und Ergänzung von Tags erleichtert. Tracking-Codes, Conversion-Tags und Remarketing-Tags können zum Beispiel problemlos verwaltet und leichter angepasst werden. Dies vereinfacht den Prozess der Änderung oder Ergänzung des bestehenden Tracking-Codes und spart Aufwand und IT-Support.

So funktioniert der Google Tag Manager

  1. Im Quellcode Ihrer Website wird der Grundcode für den Google Tag Manager eingefügt. Der Quellcode muss danach nicht mehr (nur in seltenen Fällen) angepasst werden.
  2. Der Grundcode-Eintrag des Tag Managers dient nun als Container. Der Inhalt dieses Containers – sämtliche Tracking- und Spezial-Codes – können nun über den Tag Manager implementiert und verwaltet werden.

Zu beachten

  • Der Tag Manager ersetzt nicht das Tracking-Konzept und das Einrichten von Zielen (gewünschten Aktionen, die Besucher ausführen sollen).
  • Der Tag Manager ist nicht an Google Analytics gebunden und kann auch zusammen mit anderen Analyse Tools (von Drittanbietern) eingesetzt werden.
  • Bei unsauber programmierten Websites hat der Tag Manager Probleme und es lassen sich z.B. gewisse Events nicht automatisiert messen.
  • Beim E-Commerce-Tracking braucht es trotzdem noch weitere Spezial-Codes, die z.B. auf Dankes-Seiten bei Online-Shops eingefügt werden müssen. Bei den meisten Online-Shop-Systemen sind die benötigten Platzhalter für Web Analytics Tools bereits installiert, weshalb das keine Probleme machen sollte.
  • Obwohl dank dem Tag Manager Marketeers ohne Programmierkenntnisse Web Analytics Tools selbständig verwalten können, muss der Zugriff und die Verwaltung mit der IT-Abteilung klar koordiniert sein. Dadurch kann nicht abgesprochenes Veröffentlichen von unfertigen Codes und somit mühsames Korrigieren vermieden werden.

Weitere wichtige Vorteile

Weitere wichtige Vorteile vom Google Tag Manager erfahren Sie unter Google Tag Manager Support. Haben Sie Fragen bezüglich Web Analytics und wie Sie dank einem korrekt eingerichteten Analyse-Tool den Erfolg Ihrer Marketingmassnahmen messen und optimieren können?

Denise Schumann Kontaktieren Sie unsere Google Analytics Expertin Denise Schumann für eine kostenlose Erstberatung. Sie ist studierte Wirtschaftsinformatikerin mit MBA-Abschluss und verfügt über 9 Jahren Erfahrung mit der Einrichtung von Online Marketing-Controlling mit Google Analytics. Profitieren Sie unverbindlich von ihrem breiten Erfahrungsschatz!

+41 (0)41 799 80 99

Weitere Artikel von Denise Schumann

Erstellt am 26. Oktober 2015 07:51 von Denise Schumann in AdWords, Google Analytics, Remarketing, Web Analytics.

Sind Sie anderer Meinung?