Internationale Domainstrategie: Subdomains verwenden?

Viele international tätige Unternehmen verwenden nur eine Hauptdomain. Die länderspezifischen Inhalte sind auf Subdomains (z.B. de.ihrefirma.com). Diese Variante ist aus unserer Sicht die zweitbeste Lösung, da die Sprache oder das Land einfacher zu erkennen ist als bei Länderseiten, die in Unterverzeichnissen abgelegt sind.

Domainstrategie Subdomain

Die zweitbeste Variante: Domainstrategie mit Subdomains.

Wenn international tätige Unternehmen länderspezifische Inhalte im Internet veröffentlichen, wenden sie dazu meistens eine Domainstrategie mit einer Hauptdomain und länder- und/oder sprachspezifischen Subdomains an. Dadurch konzentrieren sich alle Links auf eine Domain. Trotzdem kann in den einzelnen Zielländern ein lokaler Bonus bei Google genutzt werden, um SEO international zu betreiben. Diese Variante ist aus unserer Sicht die zweitbeste Lösung, da die Sprache oder das Land zwar einfacher zu erkennen ist, als bei Länderseiten, die in Unterverzeichnissen abgelegt sind, aber weniger gut, als bei einer Domainstrategie mit länder- und/oder sprachspezifischen Hauptdomains (z.B. ihrefirma.ch, ihrefirma.de etc.).

Vorteile von Subdomains:

  • Es ist für einen Besucher immer noch gut erkennbar, dass es sich um die für ihn (sein Land) passende Website handelt.
  • Auch Subdomains können lokal im jeweiligen Land gehostet werden.
  • Über das Geotargeting bei den Google Webmastertools können Besucher einem Land oder einer Region zugeordnet werden.
  • Die eigene Domain kann allenfalls nicht für jedes Land registriert werden und Subdomains sind einfach einzurichten.
  • Klare Trennung verschiedener Sprachen oder Ländern.
  • Die Website wird so leicht unterteilbar.

Nachteile von Subdomains:

  • Wenig intuitive Struktur der Adresse, da den meisten Besuchern die URL als www.ihrefirma.com vertraut ist.
  • Organisch wachsende Links werden oft falsch gesetzt (es wird oft einfach www.ihrefirma.com verlinkt).
  • Besucher können die geografische Ausrichtung teilweise nicht anhand der URL erkennen, weil z.B. nicht klar ist, ob „de“ für die Sprache oder das Land steht.
  • In Ländern wie China haben Sie einen Nachteil gegenüber Mitbewerbern mit einer länderspezifischen Domain.

Ihre persönliche Domainstrategie

Ist Ihre Domainstrategie auf Ihre Businessziele und die boomenden Exportmärkte ausgerichtet? Möchten Sie erfahren, welche Domainstrategie für Ihr Unternehmen die richtige ist, damit Sie beim Google-Ranking profitieren und Ihre URL-Struktur übersichtlich ist? Möchten Sie erfahren, ob Sie mehrere Domains betreiben sollen oder sich auf eine Domain konzentrieren sollten? Möchten Sie teure und unnötige Fehler vermeiden und erfahren, für welche Länder, Märkte, Produkte und Zielgruppen welche Domainstrategie am sinnvollsten ist?

Beat Z'graggen Kontaktieren Sie Beat Z'graggen, SEO-Experte der ersten Stunde. Er ist seit 34 Jahren im Marketing tätig, die Hälfte davon im Online-Marketing.

+41 (0)41 799 80 99

Weitere Artikel von Beat Z'graggen

Erstellt am 15. November 2013 10:00 von Beat Z'graggen in Internationales Marketing, Online-Marketing Strategie, Search Console, SEO.

Sind Sie anderer Meinung?