Online-Shopping bei Senioren boomt

Suchbegriffe bei der lokalen Suche

Das Städteportal MeineStadt.de hat rund 600 Millionen lokale Suchanfragen ausgewertet und die zehn häufigsten Suchbegriffe gelistet. Demnach suchen die deutschen Internetnutzer lokal vor allem nach Restaurants, Stadtplänen, Hotels und Zeitarbeitsfirmen.

Verleger betrachten Google als Bedrohung und als Partner

Ist Google Freund oder Feind der Verlage? Gemäss einer Umfrag in Deutschland ist Google durchschnittlich für mehr als 50 Prozent der Internet-Besucher der Verlage verantwortlich. In Berlin diskutierten rund 70 Verleger, Chefredakteure und Geschäftsführer wie Verlage am besten von Google profitieren können und an welchen Stellen die Suchmaschine zur Gefahr werden könnte.

Ranking für Soziale Netzwerke in Deutschland

Wohin gehen die deutschen Internetnutzer im Web? Die Favoriten in den Bereichen Soziale Netzwerke, Nachrichtenportale, Einzelhändler und Reise und wie sich das Userverhalten im letzten Jahr verändert hat, haben die Marktforscher von Comscore untersucht.

Einkaufsverhalten B2B in Deutschland: Internet entscheidend für Firmenkunden

Das Internet ist für B2B-Entscheider die wichtigste Informationsquelle für das eigene Fachgebiet, für eine Marktübersicht und für Investitionsentscheidungen in Firmen. Vor allem Suchmaschinen und Anbieterseiten sind entscheidend, um Firmenkunden anzusprechen. Bereits 85 Prozent der Einkaufsentscheider haben einen Lieferanten über das Internet gefunden.

Bald 23 Prozent des Werbebudgets gehen online

Die Ausgaben für Onlinewerbung werden in Deutschland in den nächsten zwei Jahren auf 23 Prozent der gesamten Werbebudgets anwachsen. Experten erwarten ein Wachstum des Onlinewerbemarkts von zehn Prozent und mehr bis 2011.

Google Marktanteil in Deutschland immer noch bei 92 %

Bei den Suchmaschinen dominiert weiterhin Google den Markt mit fast 89 Prozent. T-Online nutzen 3,04 Prozent und Yahoo 1,19 Prozent der Nutzer. Microsofts teuer beworbene Suchmaschine bing bringt es auf einen Anteil von 0,53 Prozent aller User. Etwas mehr Aussagekraft werden die Zahlen des nächsten Quartals haben, denn dort wird sich zeigen, ob Bing seine Anteile halten oder gar erweitern kann.

Ausgaben für Onlinewerbung im 1. Quartal 2009 um 11 % gestiegen

Während die Werbeinvestitionen in klassische Medien stagnieren oder sogar rückläufig sind, wächst die Internet-Branche munter weiter. Alleine in Deutschland wurden im 1. Quartal für 340 Millionen Euro grafische Onlinewerbung geschalten. Wenn man auch die Ausgaben für Suchmaschinen mitberücksichtigt, ist das Werbevolumen noch viel grösser.