Kaufverhalten im B2B: Suchmaschinen der wichtigste Einflussfaktor

In einer Umfrage bei über 1’000 Entscheidungsträgern in den USA wurde eine überragende Bedeutung des Internet beim Einkaufsentscheid von Firmen (B2B) festgestellt. Ein grosser Teil der Befragten gab an, nicht nur online nach dem geeignetsten Lieferanten zu suchen sondern auch den Kaufkontakt online herzustellen.


Online Kunden gewinnen ist im B2B besonders wirksam. Der Anteil des Umsatzes, welcher online ausgelöst wird, war gemäss der Studie markant höher als eine vergleichbare Studie, welche einige Jahr früher gemacht wurde.

Online vs. Offline Einkäufe nach Budgethöhe des Einkaufes

B2B Umsatz Herkunft

Online ausgelöster Umsatz hat zugenommen.

Interessant waren auch die Ergebnisse über die Unterschiede bei den Suchaktivitäten je nach Kaufphase. In den frühen Phasen, besonders in der Phase des Erkennens eines Bedarfs oder Problems gehen fast 2/3 auf Suchmaschinen, um sich zu informieren. Dieser Anteil nimmt in späteren Kaufphasen ab und die Bedeutung von Branchenverzeichnissen nimmt zu.

Wo wurde die online Recherche gestartet

B2B Umsatz Kaufphase

Branchenverzeichnisse werden in späteren Kaufphasen bedeutender.

Bei der Studie wurden 1086 Entscheidungsträger in Nordamerika befragt, welche mit Kaufentscheidungen im B2B Umfeld zu tun haben.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Studie.
http://www.enquiro.com/Downloads/b2b-research-2007.aspx

Beat Z'graggenKontaktieren Sie Beat Z'graggen, Online Marketing-Experte der ersten Stunde. Er ist seit 32 Jahren im Marketing tätig, die Hälfte davon im Online-Marketing.

+41 (0)41 799 80 99

Weitere Artikel von Beat Z'graggen

17. Mai 2007 | Weiterlesen »

1 Kommentar

    Ihr Kommentar