USP: Wie stelle ich ein Nutzenversprechen richtig dar?

Der USP bzw. das Nutzenversprechen drückt aus, weshalb ein Interessent bei ihnen kaufen der Ihnen einen Auftrag erteilen sollte. Es braucht zwei besondere Fertigkeiten um das Nutzenversprechen ihres Angebotes in Zielseiten auf dem Internet optimal darzustellen.

Wie teste ich meine Website?

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, um mit dem Testen eines Internetauftritts zu beginnen. Wichtig ist es, die Tests korrekt durchzuführen. Das wird den Umsatz Ihres Auftritts steigern. Der Fokus muss auf die Dinge gelegt werden, die für Ihr Business wichtig sind.

Unterschiedliches Klickverhalten bei gutem Titel

Der Titel einer Website ist eines der wichtigsten Seitenelemente bei einem Internetauftritt. Gute Webseiten-Titel können die Effektivität Ihrer Website erheblich verbessern. Abgesehen davon, dass Sie wichtig sind, um über Suchmaschinen wie Google gefunden zu werden, helfen Sie auch, dass mehr Besucher auf Ihren Eintrag klicken, wenn dieser in den Top-10 erscheint.

Benutzerfreundliche Online-Shops – darauf kommts an!

Eine gute Benutzerfreundlichkeit (Usability) ist zu einem wichtigen Erfolgsfaktor im Ecommerce geworden. Wer das gewünschte Produkt einfach findet, den Ablauf des Bestellprozesses sofort erkennt und auch ohne Probleme bezahlen kann, wird auch bestellen.

10 Tipps für benutzerfreundliche Online-Shops

Soll ein Online-Shops vertrauenswürdig und benutzerfreundlich sein und der Kunde beim Einkauf Spass haben, so sollten einige wichtige Kriterien beim Erstellen des Shops beachtet werden.

Weniger Formular-Felder = mehr Kontakte

Fast jeder Internetauftritt hat ein Kontaktformular. Viele davon machen den Fehler, dass sie nach Informationen fragen, die gar nicht zwingend notwendig sind. Tests zeigen seit langem, dass jedes zusätzliche Feld die Anzahl Personen reduziert, welche das Formular ausfüllen. Hier einige Testergebnisse.

Texten im Internet: So werden die Inhalte gelesen

Internetbesucher sind ungeduldig. Wenn sie nicht innerhalb von 6 - 8 Sekunden erkennen, dass sie auf der richtigen Seite sind, ziehen sie weiter. Ausserdem unterscheidet sich das Leseverhalten im Internet in einigen Punkten wesentlich von gedruckten Unterlagen. Deshalb ist es nicht nur wichtig, was Sie sagen, sondern auch, wie Sie es sagen!

Texten im Internet: Diese Fragen müssen Sie beantworten

Grundsätzlich müssen Sie bei Texten im Internet drei Fragen beantworten: Warum soll Ihr Leser etwas tun? Diese Frage muss bereits in der Überschrift und Einleitung beantwortet werden. Was soll er tun? Beantworten Sie diese Frage im Hauptteil in Form von Lösungsansätzen. Wie geht er konkret vor? Was soll er als Nächstes tun? Achten Sie darauf, dass jede Seite eine Handlungsaufforderung hat.