Suchmaschinenoptimierung zahlt sich aus

In der Online Welt bietet sich Suchmaschinenoptimierung als bestes Werkzeug an, um Neukunden zu akquirieren. Die eigentlichen Suchergebnisse werden von Internetnutzern nachwievor bevorzugt, da diese relevanter erscheinen als Werbeanzeigen.

SWOT Analyse im Online Marketing: Stärken/Schwächen/Chancen/Gefahren

Klassische Controlling-Methoden wie die SWOT-Analyse können auch für das Online-Marketing eingesetzt werden kann. Mit Hilfe der SWOT-Methode können Stärken (Strength), Schwächen (Weaknesses), Chance (Opportunities)und Risiken (Threats) eines Unternehmens oder eines Projektes untersucht werden.

Kellogg’s senkt Marketingbudget und verliert Marktanteile

Während Kellogg's und Kraft Ihre Marketingausgaben 2008 reduziert hatten, investierte General Mills weiterhin in die Kundengewinnung. Das Resultat: Steigende Umsätze während die Mitbewerber Marktanteile verlieren. Immer mehr Mittel fliessen in das online Marketing, da dort ein viel höherer ROI festgestellt wurde als bei der Fernsehwerbung.

Google ist nicht überall die Nummer 1

Gerade im deutschsprachigen Raum, wo Google fast eine Monopolstellung hat, wird oft vergessen, dass Google nicht überall die Nummer 1 ist. In Südkorea hat Google einen Marktanteil von gerade mal 1,7 Prozent, in China immerhin 26 Prozent. Auch in Ländern wie Japan oder Russland kommt anderen Suchmaschinen eine höhere Bedeutung zu.

Onlinewerbung: Das Internet immer noch im Steigflug

Während die klassischen Medien eine Konjunkturabschwächung bemerken, nehmen die Werbeausgaben im Internet nach wie vor stark zu. In den Werbebudgets führender europäischer Unternehmen wächst das Internet vor allem auf Kosten der Printmedien.

Warum online Marketing in einer Rezession boomt

Nachdem die Rezession offiziell in Europa angekommen ist, stellt sich die Frage, wie sich das auf die Marketingausgaben auswirken wird. Gemäss eine Untersuchung über das Verhalten in früheren Rezessionen werden die Ausgaben für online Marketing weiter zunehmen.

Axa-Versicherung nutzt Ebay als Absatzkanal

Immer wieder wird Ebay auch von Versicherungen und Finanzdienstleistern als zusätzlicher Vertriebskanal getestet. Doch obwohl 84 % der Internetnutzer sich online über Versicherungen informieren, nutzen wenige Versicherungen das Internet aktiv als Absatzkanal. Axa macht nun einen neuen Versuch und bindet sein Versicherungsangebot bei ausgewählten Produkten bei Ebay mit ein.