ricardo.ch weiterhin stärkste E-Commerce-Website der Schweiz

Gemäss der soeben publizierten Webstatistik von NET-Metrix-Audit belegt der Online-Marktplatz ricardo.ch im April 2009 erneut eine Top-Rangierung der meist besuchten Schweizer Websites. Nach Bluewin, Microsoft Advertising, search.ch, local.ch und 20min.ch ist ricardo.ch die Nummer 6 der meistbesuchten Auftritte der Schweiz.

Werbeausgaben für Produkteinführung höher als letztes Jahr, Internet profitiert

Trotz wirtschaftlich schwierigeren Zeiten bringen die deutschen Unternehmen weiterhin viele neue Produkte auf den Markt und wollen Neukunden gewinnen. Obwohl weniger neue Produkte auf den Markt gebracht wurden, waren die Werbeausgaben dafür höher als im letzten Jahr. Vor allem das Werbeaufkommen im Internet steigt weiterhin stark an.

Weltweite Werbeausgaben rückläufig

Während die Ausgaben für online Marketing weiterhin stark ansteigen sind die Werbeausgaben insgesamt rückläufig. Gemäss den Marktforschungsresultaten von Nielsen sind die weltweiten Werbeaufwendungen 2008 im Vergleich zu 2007 zwar noch 1,5 Prozent gestiegen. Ohne das starke Wachstum in Asien wären sie aber bereits letztes Jahr rückläufig gewesen.

Welche online-Medien Führungskräfte nutzen

Laut einer Umfrage der AG für Werbemedienforschung (Wemf) über die Nutzung von ausgewählten Printmedien und deren Websites ging hervor, dass NZZ.ch die Informationswebsite ist, auf welcher die meisten Deutschschweizer Führungskräfte surfen.
Schweizer Online Werbeausgaben

Google ist der beste Arbeitgeber der Schweiz

Zum ersten Mal wurden in der Schweiz Unternehmen im Wettbewerb „Great Place to Work“ des gleichnamigen Forschungs- und Managementberatungsunternehmens ausgezeichnet. Google kam auf Platz eins, Cisco Systems belegte den zweiten, Microsoft den dritten Rang.

Kellogg’s senkt Marketingbudget und verliert Marktanteile

Während Kellogg's und Kraft Ihre Marketingausgaben 2008 reduziert hatten, investierte General Mills weiterhin in die Kundengewinnung. Das Resultat: Steigende Umsätze während die Mitbewerber Marktanteile verlieren. Immer mehr Mittel fliessen in das online Marketing, da dort ein viel höherer ROI festgestellt wurde als bei der Fernsehwerbung.
Werbeausgaben Internet

Medien: Bis 2013 stammt ein Viertel des Gewinns aus dem Web

Die Online-Einheiten von Tamedia und Edipresse haben eine klare Vorgabe: Dieses ehrgeizige Ziel haben die beiden Medienhäuser gestern bekannt gegeben. Geplant ist dazu der gemeinsame Aufbau neuer Medien und Geschäftsfelder im Onlinebereich.

Steigende Zahlen der Onlinevideo-Nutzer

Obwohl das Internet noch keine Alternative zum Fernsehen darstellt, zeigen neueste Untersuchungen bereits eine wachsende Zahl der Onlinevideo-Betrachter und der Betrachtungsdauer von Internet-Filmen. Deutsche schauen sich im Schnitt vier Online-Videos am Tag an

Erfolgsfaktoren von Google

Haben Sie sich nicht schon einmal gefragt: „Wie funktioniert das Businessmodell von Google?“ faberNovel’s neue Studie beantwortet uns nun diese Frage und erläutert die sechs Faktoren, auf denen der Erfolg von Google aufbaut.