Ringier: Werbeausgaben verschieben sich ins Internet

"Die Werbung ist schon immer dahin gegangen, wo die Kunden sind und Internetbenutzer sind gute und aktive Konsumenten", so der Verleger Michael Ringier. Der Anteil der Werbeausgaben für das Internet betrage zwar zurzeit lediglich vier Prozent, doch beanspruche das Internet heute schon mindestens 20 Prozent der Mediennutzungszeit junger Menschen.

Interview im Cash-Daily über Google-Wettbewerb

In der Schweizer Wirtschaftszeitung Cash-Daily ist ein kurzes Interview mit unserem Geschäftsführer Beat Z'graggen erschienen. Es ging dabei um den Wettbewerb, mit dem Google das Wissen über Suchmaschinen-Werbung an Universitäten verbreiten will und um den Mangel an Fachkräften in diesem Bereich.

2015 wird jeder dritte Werbe-Euro in Internet-Marketing investiert

Wie entwickeln sich Mediennutzung und Werbeausgaben von 2010 bis 2015? Wie sieht der Werbemarkt der Zukunft aus? Wer kann von der Entwicklung profitieren? Gemäss einer aktuellen Prognose wird sich das Internet in Deutschland alle anderen Werbemedien bezüglich Umsatz überholen. Vor allem die Investitionen in Suchmaschinen-Marketing und Affiliate-Marketing sollen stark zulegen.

Für Internet Marketing werden in Deutschland 2,7 Milliarden Euro ausgegeben

Die Bruttowerbeaufwendungen für klassische Onlinewerbung haben in den ersten neun Monaten laut Nielsen um zwei Drittel zugenommen. Internet-Dienstleister entpuppten sich dabei als werbestärkste Branche. Insgesamt werden in Deutschland für 2007 Internet Marketing Ausgaben von 2,7 Milliarden Euro erwartet. 1,2 Milliarden gehen in das Suchmaschinen Marketing.

Internet-Marketing: Luxusmarken nutzen Online-Potential nicht

Das Internet ist für Liebhaber von Luxusmarken gemäss einer aktuellen Studie in Deutschland das wichtigste Informationsmedium für den Kauf exklusiver und hochwertiger Waren. Trotzdem werden nur 0,2 Prozent der Werbeausgaben dafür ausgegeben!

Online Kommunikation entscheidend für Top-Firmen

Die meisten der Top500-Werbeauftraggeber im Schweizer Werbemarkt haben angegeben, dass der online Bereich von allen Werbemitteln bei weitem am stärksten an Bedeutung gewinnt. Zumindest wenn Sie an ihre bedeutendste Kommunikationsaufgabe denken. Erstaunlich, wenn man bedenkt, dass trotzdem nur 1,4 % der Werbeausgaben in den online Bereich fliessen.

Wer hat Angst vor online Werbung?

Warum werden in der Schweiz nur 1,4 % der Werbeausgaben in online Werbung gesteckt und zwanzigmal mehr in Tageszeitungen? Dies obwohl die Konsumenten 50 % mehr Zeit im Internet verbringen als mit den Tageszeitungen! Die grosse Kluft zwischen Mediennutzung und Medienausgaben war das Thema der Eröffnungsansprache am Online & Dialog Marketing Forum in Zürich vom 11.9.07.

eBay kann ohne Google nicht überleben!

Nachdem Google eBay mit einer Infoveranstaltung, über Google's eigenes Bezahlsystem Checkout, wärend einer eBay Konferenz provoziert hatte, strich eBay sämtliche Werbeausgaben bei Google. Der Streit hat aber angeblich die Besucherzahlen von eBay so stark sinken lassen, dass sich eBay wieder gezwungen sieht, wieder über Google Adwords Werbung zu schalten.