Online-Marktpräsenz in China

Profitieren Sie von verschiedenen, hilfreichen Tipps, wie Sie dank einer hohen Marktpräsenz in China bekannt werden und neue Kunden gewinnen können.

Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie über den Vortrag „Attracting Chinese Clients through the Internet“ im Rahmen des Seminars „Insight China“, den Beat Z’graggen an der Fachochschule Nordwestschweiz für Wirtschaft gehalten hat:

Baidu-vs-Google

Es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen Baidu und Google, die es zu beachten gilt.

Baidu vs. Google

Dass Baidu mit 56 % Suchmaschinenmarktanteil die verbreitetste Suchmaschine in China ist, und Google mit einem Suchmaschinenanteil von weniger als
1 % einen schweren Stand hat, ist Ihnen wahrscheinlich schon bekannt. Da Baidu anders als Google funktioniert und sich das chinesische Suchverhalten (darum) stark vom europäischen unterscheidet, gibt es bei Baidu andere Sachen zu beachten als bei Google.

Beispielsweise ist es bei Baidu bei vielen Suchbegriffen nicht möglich, mit Hilfe von SEO in die Top-Positionen zu gelangen, da Baidu viele eigene Webseiten hat und diese im Ranking bevorzugt. Es kann gut sein, dass die erste Seite bei Baidu zu einem Suchbegriff nur aus bezahlten Anzeigen und Webseiten von Baidu selbst besteht und Sie so mit SEO höchstens auf die zweite Seite gelangen können (siehe auch Baidu-Suchmaschine: In China inserieren).

Dafür ist das Blickverhalten bei Baidu auch anders: Während bei Google viele Besucher nur in der linken oberen Ecke suchen, wird bei Baidu die ganze Seite angeschaut, wie folgende Grafik (Heatmap) zeigt. Wir haben viele Kunden die überrascht sind, dass Baidu in China nicht so genutzt wird wie Google bei uns. Dies liegt auch daran, dass wir uns daran gewohnt sind, dass Google zuoberst die relevantesten Suchergebnisse bringt, was bei Baidu häufig nicht der Fall ist, da dort Zensur, Vermischung von Werbung und organischen Resultaten etc. die Qualität der Suchergebnisse mindern.

Blickverhalten bei Suchmaschinen

Das Suchverhalten der Baidu-Nutzer unterscheidet sich stark von dem der Google-Nutzer.

Mehr dazu erfahren Sie in den folgenden Artikel:
Die Unterschiede zwischen Google und Baidu
Baidu: Sind chinesische Suchmaschinen anders?
SEO-Strategie erfolgreich auf China übertragen

Videoportale

Eine gutes Medium, um in China bekannt zu werden, sind Videos, die auf Videoportale geladen werden. Allerdings sollten Sie sich auf lokale Videoportale konzentrieren, da das bei uns bekannteste Videoportal YouTube in China kaum genutzt wird und so auf YouTube hochgeladene Videos in China wenig bis gar keine potenziellen Kunden erreichen.

WeChat

Ein weiteres, sehr verbreitetes und empfehlenswertes Medium, um an Bekanntheit zu gewinnen, ist die Social Media Plattform WeChat, die in China von über 600 Millionen Menschen genutzt wird! WeChat ist vor allem geeignet, um eine Beziehung zum Kunden aufzubauen. Um Beliebtheit auf WeChat zu erlangen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Unternehmensbotschaft kompetent und zugleich unterhaltsam ist.

4. Teil des Fachvortrags „Attracting Chinese Clients through the Internet“ (im Rahmen des Seminars „Insight China“ der Fachhochschule Nordwestchweiz).

Alipay

Alipay ist mit über 100 Millionen Transaktionen pro Tag die beliebteste Bezahlplattform Chinas. Wenn Sie in China Endkunden gewinnen wollen, sollten Sie also unbedingt Alipay als Bezahlservice auf Ihrer Website anbieten, da Alipay für eine einfache, schnelle und sichere Zahlungsabwicklung steht und darum von den chinesischen Kunden sehr geschätzt wird und diese Ihnen so mehr Vertrauen entgegenbringen. Details zu Alipay finden Sie unter Alipay: Chancen für Markenartikel in China und Alipay als Online-Bezahlsystem anbieten.

08_Remarketing

So funktioniert Remarketing.

Remarketing

Remarketing ist eines der besten Mittel, um bei den Kunden den Eindruck einer bedeutenden Firma zu erwecken, selbst wenn dies (noch) nicht der Fall ist. Denn wenn die Banner einer (zuvor besuchten) Website auf sehr vielen verschiedenen Webseiten angezeigt werden, glauben sehr vielen Internetuser, dass es sich um eine etablierte Firma handeln muss, da diese davon ausgehen, dass sich nur grosse Firmen so „viel“ Werbung leisten können und nicht wissen, dass es Remarketing gibt und wie es funktioniert. Zudem ist es in China sogar möglich, gezielt Werbung bei Personen zu schalten, die sich für Ihre Konkurrenten interessieren oder diesen zum Beispiel eine Bestellung oder Anfrage senden (siehe auch Marktforschung China: Von Mitbewerbern lernen)! Remarketing oder die gezielte Bewerbung von Interessenten Ihrer Konkurrenz sind kostengünstige und wirkungsvolle Instrumente, um Markenpräsenz auf dem chinesischen Markt zu erzeugen. Wie Remarketing funktioniert und wie auch Sie davon profitieren können, erfahren Sie unter Dank Remarketing Interessenten zu Kunden machen.

Brauchen Sie Unterstützung?

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie in China Marktpräsenz erlangen können? Brauchen Sie Hilfe beim Einstieg in den chinesischen Markt? Mehr dazu erfahren Sie unter Suchmaschinenmarketing und SEO in China (Baidu) oder…

Beat Z'graggen Kontaktieren Sie Beat Z'graggen, Online Marketing-Experte der ersten Stunde. Er ist seit 34 Jahren im Marketing tätig, die Hälfte davon im Online-Marketing.

+41 (0)41 799 80 99

Weitere Artikel von Beat Z'graggen

Erstellt am 12. März 2015 16:52 von Beat Z'graggen in AdWords, Baidu Marketing China, Marketing in China, Online-Marketing Strategie, Remarketing, SEO, Social Media Marketing.

Sind Sie anderer Meinung?