Soziale Netzwerke: Myspcace Besucher haben tiefe Konversionsrate

Bisher zahlt Google 300 Millionen Dollar im Jahr an MySpace. Dafür werden Textanzeigen geschaltet. Gemäss Informationen aus Google-Kreisen ist der Deal aber höchstens 50 - 75 Millionen US-Dollar wert, da die Konversionsrate auf den Seiten des sozialen Netzwerks so niedrig sei.

Welche Internetauftritte von Twitter profitieren

Gemäss Comscore wuchs Twitter alleine in den USA vom März bis April um 83 Prozent. Da einer der Hauptanwendungen von Twitter die Weitergabe von Links ist, hat Hitwise untersucht, wer davon vor allem profitiert.

Die Gefahren der URL-Verkürzer

Die Popularität von Diensten wie Twitter, welche die Länge der publizierten Nachrichten radikal beschränken, hat eine Reihe von Websites entstehen lassen, die lange Links verkürzen. Diese URL-Verkürzer können sehr nützlich (und vielleicht sogar lukrativ) sein. Aber sie bergen auch Gefahren.

Social Media in China stärker verbreitet als in den USA

Die Mehrheit der Internetnutzer in China nutzt Social Media Dienste. Dank hoher Breitband-Dichte mit Schwerpunkt in den Stadtzentren, haben mehr Chinesen Zugang zu Social Media Diensten wie Amerikaner. Doch unterscheidet sich der Zweck der Nutzung beider Länder.
Social Media Marketing

Die 7 Todsünden im Social Media Marketing

Dank Social Media kommunizieren Nutzer mit Nutzern, potentielle Kunden mit bisherigen Käufern. Dieser permanente Dialog machen das Web 2.0 aus. Doch welche Fehler können Unternehmen im Bereich der nutzergenerierten Medien machen? Vor welchen Dingen sollten sich Verantwortliche in Unternehmen hüten?

In der Schweiz besuchen 51 % der Internetnutzer Social Network Sites

In den USA geht man davon aus, dass die aktive Nutzung der Social Network Sites durch Barack Obama beim Wahlsieg eine wichtige Rolle spielte. Gemäss einer neuen Studie nutzen 67 Prozent der globalen Internetnutzer “Member Communities” (inklusive Social Network Sites und Blogs). Die Schweizer verbringen 9,3 Prozent der onlien Zeit in Member Communities.

Kommentare in Blog müssen geprüft werden

Das Landgericht Hamburg sorgt wieder einmal für Unverständnis und Aufregung bei Betreibern von Blogs und Online-Foren. Nach Auffassung des Gerichts müssen die Betreiber alle Kommentare vor der Veröffentlichung gegenlesen und auf mögliche Rechtsverletzungen prüfen.

Steigende Zahlen der Onlinevideo-Nutzer

Obwohl das Internet noch keine Alternative zum Fernsehen darstellt, zeigen neueste Untersuchungen bereits eine wachsende Zahl der Onlinevideo-Betrachter und der Betrachtungsdauer von Internet-Filmen. Deutsche schauen sich im Schnitt vier Online-Videos am Tag an

Immer mehr Unternehmen und Länder sperren Web 2.0 Auftritte

Web 2.0-Plattformen bekommen immer mehr Schwierigkeiten mit den Sicherheitsabteilungen in der Informatik. Aktuellster Fall: „Aus Sicherheitsgründen“, hat die UBS ihren Mitarbeitern nun den Zugang zum Online-Terminplaner doodle.ch verboten. Doch auch Auftritte wie Facebook sind bei immer mehr Firmen blockiert.

GM setzt auf online Video um 25 Milliarden zu erhalten

Mit einem online Video auf Youtube hat sich General Motors (GM) am Montag in die Debatte über das Rettungspaket für die amerikanische Automobilindustrie eingeschaltet. Eine neue Dimension um Politiker über den Druck der Wähler zu einer Handlung zu beeinflussen.