Umsatz um 44 % gesteigert – dank Redesign und SEO

Nicht nur Bücher, Unterhaltungselektronik und Kleider, sondern auch Kosmetika und Nahrungsergänzungsmittel werden immer öfter online bestellt anstatt im Laden gekauft. Wie die Würzenbach-Drogerie dank einem Redesign, SEO sowie der Optimierung der AdWords-Kampagnen den Umsatz ihres Online-Shops um 44% steigern konnte, berichtet die Fallstudie, welche im Fachmagazin „Marketing & Kommunikation“ erschienen ist.

Fallstudie nurnatur.ch – Grafik

Mehr Bestellungen und Umsatz dank erfolgreichen Optimierungen (klicken zum Vergrössern).

Je nach Branche werden über 90 % der Kaufentscheidungen im Internet gefällt oder davon beeinflusst. Zu den Pionieren im Online-Handel gehört auch Drogist Markus Wildisen, der Anfang des Jahrtausends begann, den Verkauf seiner Produkte wie Naturkosmetika und Nahrungsergänzungsmittel über den Online-Shop www.nurnatur.ch anzukurbeln.

Hohe Kosten, wenig Umsatz

Trotz beträchtlichem Verkaufserfolg über das Internet war er mit der Performance der eigenen Website und vor allem der Google-AdWords-Kampagnen nicht zufrieden. Deswegen suchte der erfahrene Naturheilmittelspezialist im Internet nach professioneller Unterstützung und stiess dabei auf Worldsites, eine Agentur für performanceorientiertes Suchmaschinenmarketing. „Nach einer Beratung vor Ort überzeugten mich die Worldsites- Spezialisten durch ihre hohe Fachkompetenz und die langjährige Erfahrung im Online-Marketing“, begründet Wildisen den Entscheid für die Zusammenarbeit mit der Agentur in Rotkreuz.

Web Analytics als Basis

Bevor die AdWords-Experten jedoch die Kampagnen überprüfen und optimieren konnten, mussten sie zuerst Google Analytics so einrichten, dass alle Zahlen stimmten und gemessen werden konnte, welche Suchbegriffe und Botschaften wirklich am meisten Besucher und die grössten Bestellungen brachten. „Anhand der Daten des Controlling-Tools erkannten wir, dass die Kampagnen zwar viele Besucher anlockten, diese aber zu wenig Umsatz brachten“, erklärt Jürg Schmutz, E-Commerce-Experte und langjähriger Mitarbeiter der Worldsites.

Usability-Check und Redesign

„Mit einem ausführlichen Usability-Check überprüfte unsere Webdesign-Spezialistin, wo die Benutzerfreundlichkeit des Online-Shops ungenügend war, dieser nicht überzeugte und wie das Navigieren und der Bestellprozess optimiert werden konnten“, so Schmutz. Auf Basis dieser Usability-Analyse schlugen die Spezialisten ein Redesign vor, um den Shop auf den neuesten Stand zu bringen und so die Performance messbar zu steigern. Durch das Redesign wurden Layout und Design sowie die Struktur des Auftritts an das Benutzerverhalten angepasst und der Bestellprozess optimiert. Zudem profitierte der Online-Shop von zwei weiteren Vorteilen: Einerseits konnten technische Fehler und Hürden für Google behoben werden, was eine wichtige Grundlage bei der späteren Optimierung des Online-Shops für die umsatzstärksten Suchbegriffe bildete. Andererseits erlaubte das neue Shop-System die Einbindung der Produkte inklusive Produktebilder bei den attraktiven Einblendungen von Google Shopping.

Migration: Gefahr und Chance

Dass ein Redesign für die organischen Positionen bei Google aber auch gefährlich sein kann, sind sich viele Unternehmen nicht bewusst. „Denn auch wenn dabei kein Domainwechsel vorgenommen wird, können ohne professionelle Unterstützung vorher langerkämpfte Positionen sowie die Reputation bei Google verloren gehen und Bestellungen einbrechen“, weiss Jürg Schmutz. So konnten die SEO-Spezialisten der Worldsites die Migration professionell begleiten, die Positionen bei Google sichern und dank einer optimierten URL-Struktur und weiteren Overall-SEO-Massnahmen diese sogar verbessern (siehe auch Redesign: Chancen und Gefahren).

Massive Umsatzsteigerung

All die Optimierungen zeigten rasch Wirkung. Während sich die Absprungrate stark verbesserte, nahmen die betrachteten Seiten pro Sitzung massiv zu und die durchschnittliche Sitzungsdauer verbesserte sich um das eineinhalbfache. „Vor allem nahmen auch die Anzahl Bestellungen um 36 % und der Umsatz im dreimonatigen Vergleichszeitraum zum Vorjahr um 44 % zu“, freut sich Drogist Markus Wildisen. Wie wichtig das Redesign und die Umstellung auf eine mobil-optimierte Website waren, zeigt die Entwicklung bei den Besuchern über Smartphones. „Bei diesen haben sich die Bestellungen und der Umsatz mehr als verdoppelt“, so Wildisen. Für den Naturheilmittelspezialisten ist klar: „Es ist unglaublich viel möglich mit professionellem Online-Marketing.“

Dynamisches Remarketing

Eine weitere wichtige Massnahme ist dynamisches Remarketing. So kann man einem Besucher, der die Website ohne Kauf wieder verlässt, gezielt und automatisiert Banner mit denjenigen Produkten anzeigen, für die er sich zuletzt interessiert hat. „Dadurch kann man Interessenten gezielt ansprechen, auf den Shop zurückbringen und zu Kunden machen“, erklärt Jürg Schmutz. Ihm ist es wichtig, den Kunden aktiv zu begleiten und ständig nach neuen Möglichkeiten zu suchen, den Umsatz weiter zu steigern.

Komplette Fallstudie

Die komplette Fallstudie über die Erfolgsgeschichte finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Marketing & Kommunikation. Sie können die Fallstudie hier als PDF herunterladen.

Haben sie Fragen?

Sind Sie mit der Performance Ihrer Website oder Ihrer AdWords-Kampagnen nicht zufrieden? Möchten auch Sie den Umsatz Ihres Online-Shops dank den wirksamsten SEO-Massnahmen messbar steigern? Oder befürchten Sie, Ihre langerkämpfte Position bei Google durch ein anstehendes Redesign zu verlieren?

Jürg Schmutz Kontaktieren Sie Jürg Schmutz, unseren Experten für E-Commerce-Marketing.
+41 (0)41 799 80 99
js@worldsites-schweiz.ch

Erstellt am 25. August 2015 14:40 von Jürg Schmutz in AdWords, AdWords Optimierung, Conversion Optimierung, Fallstudien, Potenzialanalyse, Remarketing, SEO, SEO Controlling, Über Worldsites.

Sind Sie anderer Meinung?